http://www.gefälltmirbutton.de

Mit dem Kombipaket von Carl Zeiss und XORO kein WM-Spiel verpassen – auch unterwegs nicht

OBERKOCHEN/HAMBURG, 27.05.2010.
Mit dem cinemizer Plus von Carl Zeiss und dem mobilen DVB-T-Empfänger von XORO müssen Fußballfans auch dann nicht auf die spektakulären Bilder von der Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika verzichten, wenn sie gerade unterwegs sind. Das leicht zu transportierende mobile Komplettset aus Videobrille und Receiver kann überallhin mitgenommen werden – auch an die Orte, an denen es bisher praktisch unmöglich war, live ein Fußballspiel zu verfolgen. Die beiden Unternehmen lösen damit ein altes Problem, das den Anhängern weltweit nur zu bekannt sein dürfte: Schließlich möchte auch der Fußballfan im Sommer gerne draußen sein und das schöne Wetter genießen – andererseits will er aber möglichst kein Spiel verpassen. Schon gar nicht dann, wenn die eigene Mannschaft noch kräftig im Turnier mitmischt. „Jetzt muss sich der geneigte Fernsehzuschauer nicht mehr entscheiden und kann einfach beide Seiten des Fußballmonats genießen, ohne in eine Zwickmühle zu geraten“, merkt Andreas Klavehn, Leiter Marketing Multimedia Devices bei Carl Zeiss, an.

„Der Nutzer des Kombipakets hat die WM immer dabei, ganz gleich, wo er sich gerade aufhält, am Baggersee oder im Schwimmbad, auf dem Campingplatz oder im Hotel, im Bier- oder Schrebergarten. Einzige Voraussetzung für den Fußballspaß ist der vorhandene DVB-T-Empfang.“ Auch für das Verfolgen der Spiele im Büro – sofern der Chef die Arbeitsunterbrechung gestattet – hält Andreas Klavehn den cinemizer Plus für sehr gut geeignet.

Neben der Mobilität liegt der große Vorteil der Videobrille darin, dass sich der Betrachter nicht mit dem kleinen Display eines mobilen End- gerätes begnügen muss. Dank der Simulation einer zwei Meter entfernten Leinwand mit einer Bilddiagonalen von 115 Zentimetern – das entspricht immerhin 45 Zoll – hat er beinahe das Gefühl, in einem Kino zu sitzen – oder zumindest vor einem großen Fernseher. Auch Brillenträger können die Videobrille nutzen. Für jedes Auge lässt sich individuell eine Sehschärfe in einem Bereich von +/- 3,5 Dioptrien einstellen. Die Geräuschkulisse aus dem Fußballstadion liefern die an der Brille angebrachten und individuell an die Kopfform anpassbaren On-Ear-Lautsprecher.

Selbst wenn ein Spiel mal länger dauert und in die Verlängerung oder das Elfmeterschießen geht, ist das kein Problem: Der Akku hat eine Laufzeit von rund vier Stunden und ermöglicht so Spannung pur bis zum bitteren oder besser noch: freudigen Ende. Damit die Brille auch bei längeren Spielübertragungen noch bequem sitzt, sind alle direkt auf der Haut aufliegenden Teile aus weichem Material gefertigt. Wenn am 11. Juli dann der finale Schlusspfiff erfolgt, ist das Kombipaket dennoch weiterhin nutzbar. „Dann kann der Nutzer überall, wo er sich gerade aufhält, zum Beispiel seine Lieblingsserie betrachten oder die aktuellen Nachrichten verfolgen“, schlägt Andreas Klavehn vor.

Die aus der Videobrille cinemizer Plus und dem DVB-T-Empfänger von XORO bestehende Lösung ist ab sofort zu einem Preis von 399 Euro unter anderem bei Technik direkt ( www.technikdirekt.de), Cyberport ( www.cyberport.de) und Home of Hardware ( www.hoh.de) erhältlich.

CArl Zeiss AG:
Ansprechpartner für die Presse:
Andreas Klavehn
Marketing Multimedia Devices
Carl Zeiss AG
Telefon: +49 7364 20-4978
Telefax: +49 7364 95-4287
E-Mail: a.klavehn@zeiss.de
Internet: www.zeiss.de/cinemizer (inkl. 300dpi-Bilder im Pressebereich)
www.facebook.com/cinemizer

MAS ELEKTRONIK AG:
Ansprechpartner für die Presse:
Alexander Jensen
Product Manager & Public Relations
Tel.: ++49 40 – 76 73 35 – 293
Fax: ++49 40 – 76 73 35 – 15
E-Mail:alexander.jensen@mas.de
www.xoro.de

www.mas.de

 

Bild